Im Test: PODFLIXX VIP Club

PODFLIXX VIP Club.
PODFLIXX VIP Club

Heute möchte ich euch den Kurs „PODFLIXX VIP Club“ von Benjamin Wötzel vorstellen.

Kurz eine Vorgeschichte, warum ich mich überhaupt für diesen Kurs interessiere:

Wie der ein oder andere Leser meines Blogs schon weiß, habe ich mich, neben Affiliate-Marketing und einem Buchverlag, eine zeitlang mit T-Shirt-Designs beschäftigt.

Doch dann kam das böse C***, das uns alle in einen neuen Alltag gezwängt hat (zumindest diejenigen, die kleine Kinder zuhause haben 😉). Dadurch ist vieles auf der Strecke geblieben und darunter u.a. auch mein Projekt mit den T-Shirts. Gesagt sei allerdings, das in der gesamten Zeit weiterhin Einnahmen generiert wurden, auch wenn ich seit Ende 2019 keine Uploads mehr vorgenommen habe.

Allein diese Tatsache spricht für sich, sich doch noch einmal bzw. wieder mit dem POD-Business zu beschäftigen. Denn auch wenn man mal nicht zum Arbeiten kommt, man verdient weiterhin an den Verkäufen.

Nachdem ich mir den PODFLIXX VIP Club angeschaut habe, habe ich auch wieder meinen Amazon Merch Account reaktiviert und bin komplett motiviert, wieder an die Designs heranzutreten.

Aber das wollt ihr sicherlich gar nicht hören, sondern eher, um was es in dem Kurs geht 😉

Und das werde ich euch jetzt in diesem Review verraten.

 

Review: PODFLIXX VIP Club

Wie bereits erwähnt, stammt der Kurs von Benjamin Wötzel. Mit seinem Team erschuf er bereits über 45.000 (!) Designs. Sein Wissen hat er nun in diesen Kurs gepackt. Ihr seht: Mit Ben habt ihr jemanden, der wirklich weiß, was sich verkauft.

 

Das sind die Inhalte vom PODFLIXX VIP Club

Aktuell umfasst der Kurs 29 Module mit 461 (!) Lektionen in über 60 Stunden und zahlreichen Downloads.

Diese Zahl macht erst einmal sprachlos und zeigt, dass dieser Kurs weitaus intensiver ist, als der von Retro Stuber oder Daniel Gaiswinkler.

Leider kann ich nicht auf jede einzelne Lektion eingehen – dann würden wir alle hier mehrere Tage sitzen: Ich, um es aufzuschreiben und du, um es zu lesen 😉 Deswegen verzeih mir, wenn ich „nur“ auf die großen Themengebiete eingehe.

PODFLIXX VIP Club: Das Daschboard.
PODFLIXX VIP Club: Das Dashboard.

 

  1. KDP Anleitung

Das 1. Kapitel ist zugleich ein Bonus-Kapitel und befasst sich mit dem Thema KDP. Dieses Video habe ich, ehrlicher Weise, mehr oder weniger nur überflogen. Ich bin schon so lange in dem Business (über 15 Jahre), dass ich dort nicht wirklich was Neues für mich mitnehmen konnte. Ich denke, wenn du gerade am Anfang stehst, ist es nicht verkehrt, dich mit deinen Shirt-Designs ebenfalls auf KDP zu positionieren.

An der Stelle aber mein persönlicher Rat: No-Content Bücher sind für den Einstieg toll und lassen sich recht schnell herstellen. Allerdings ist der Markt dafür schon ganz gut gesättigt. Nimm dir lieber Zeit, ein (Low)-Content Buch zu erstellen.

 

  1. BONUS: Nischen und Keyword Reports

Auch hier handelt es sich um ein Bonus Kapitel. Herzstück ist hier, meiner Meinung nach, der Download, in dem du profitable Nischen und Keywords erhältst. Daraufhin habe ich z.B. mein erstes Design (nach langer Zeit entworfen) – und zack, nach 4 Tagen der erste Verkauf. So darfs gern weiter gehen!

Auch auf das Listing und die Nischenrecherche wird hier eingegangen und ist definitiv ein Punkt, den du nicht außer Acht lassen darfst, wenn du wirklich erfolgreich sein willst.

 

  1. BONUS: PODcast: Behind the Scene

Auch hier noch einmal ein Bonus. Ideal, um zwischendurch reinzuhören mit wertvollen Anfängertipps.

 

  1. Die wichtigsten Videos

Sehr gut, um die passende Motivation zu finden. Sehr gut gefällt mir die Idee mit dem PODFLIXX-Vertrag!

 

  1. Starte hier

Nun geht es endlich los. Du erfährst hier, was du wirklich zum Start machen solltest. Wo du dich anmelden solltest, was es mit der Trademark auf sich hat, wie du Nischen findest und einiges mehr. Einfach wirklich starten – und danach solltest du dir die restlichen Videos anschauen. Einfach ins Handeln kommen, um „mehr“ geht es in diesem Modul nicht. Und genau deswegen finde ich dieses Modul am Wichtigsten. Denn wenn man nicht anfängt, kann man nicht gewinnen.

Podflixx: Das Modul "Starte hier".
Podflixx: Das Modul „Starte hier“.

 

  1. Q4 Hilfe Modul 2020

Auch wenn hier 2020 steht, so finde ich das Modul doch sehr interessant und vor allem hilfreich. Q4 ist gerade gestartet (heute ist der 4.10.2021) und die Zugriffe auf den Plattformen erhöhen sich. Seit über einem Jahr kaufen die Leute vermehrt online. Also ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, dein Business ins Auge zu fassen und das „fette“ Q4 zu melken.

Hier bekommst du sogar passende Keywords, die eigentlich alle „Evergreens“ sind und du jedes Jahr aufs Neue nutzen kannst.

 

  1. Zielgruppe definieren

Wichtiges Learning aus all den Dingen, die ich bereits gemacht habe: Ohne die passende Zielgruppe geht nichts! Deswegen ist es unheimlich wichtig, dass du dir im Vorfeld schon Gedanken rund um deinen perfekten Kunden machen solltest.

Ben zeigt dir in dem Modul, wie das ganze funktioniert, sodass du es ebenfalls Schritt für Schritt nachmachen kannst.

 

  1. Erfolg und Verkaufsstrategien

Jetzt wird es schon einmal wirklich interessant. Denn schließlich möchtest du ja deine Shirt-Designs verkaufen 😉 Hier erfährst du insgesamt 22 (!) Strategien, die du umsetzen kannst, um den Verkauf deiner Shirts zu boosten. Hier ist wirklich für jeden was dabei: Mit oder ohne Geldeinsatz.

 

  1. Affinity Designer

In diesem Modul geht es darum, wie denn ein gutes T-Shirt-Design eigentlich aussehen sollte, was ein schlechtes Design ausmacht und verdammt viele gute Hacks (die ich teilweise auch noch nicht kannte) für den Affinity Designer.

Hier lernst du wirklich alles über Designs, wie du Spruch-Shirts aufwerten kannst, was es mit den Schriftarten auf sich hat und wie du die Qualität der Designs verbessern kannst.

 

  1. Productor Plugin

Productor ist ein Plugin, wie der Name schon sagt 😉 Es ist kostenlos, aber ganz und gar nicht schlecht und hilft dir, enorm Zeit einzusparen und tolle Nischen ausfindig zu machen. Wie du das Productor einsetzt, das erfährst du in diesem Modul (und ja, ich nutze es testweise auch, neben Helium10 😉).

 

  1. Kostenlos Nische finden

Eigentlich gehört dieses Modul viel, viel weiter nach vorn. Eigentlich neben die Zielgruppe, aber das ist meine Meinung. Nichts desto trotz ist es ein sehr gutes Modul, das dir zeigt, wie du mit wenig Zeitaufwand tolle Nischen ausfindig machen kannst, ohne erst einen Betrag X investieren zu müssen. Es funktioniert wirklich kostenlos und ist deswegen vor allem für Anfänger einfach nur top!

 

  1. Smart T-Shirt Designer

Hier stellt dir Ben ein Programm vor, mit dem du direkt aus dem Kurs heraus T-Shirt Designs erstellen kannst. Leider funktionierte es bei mir zum Zeitpunkt des Testes nicht. Allerding habe ich Ben darüber schon informiert und es sollte bald wieder laufen.

 

  1. Amazon MBA

Jeder, der wirklich profitabel mit seinen Designs werden möchte, strebt einen Account bei Amazon MBA an. Der Sinn dahinter ist ganz einfach: Amazon ist die größte Verkaufsplattform mit der größten Reichweite. Und natürlich ist es ein Privileg, dort seine Shirts verkaufen zu dürfen.

Hier erfährst du alles von der Bewerbung, bis über gut laufende Designs, über den BSR, Nischenanalyse, Rechtliches und so vielem mehr, was ich hier alles gar nicht wiedergeben kann.

Dieses Modul ist mit das umfangreichste mit über 7 Stunden Inhalt!

 

  1. Merchinformer

Der Merchinformer ist ein weiteres Tool, mit dem du kinderleicht neue Nischen und Keywords finden kannst. In diesem Modul erklärt dir Ben den Umgang damit.

 

  1. Merch Analyse

In diesem Modul geht es noch einmal um die Nischenanalyse – Profitabel oder nicht? Zudem wir das Tool Merchreport ausführlich vorgestellt und wie man damit arbeiten kann. Keine Angst, du kannst das Tool sogar kostenlos nutzen! Anschauen lohnt sich also!

 

  1. Spreadshirt

Hier geht es rund um die Verkaufsplattform Spreadshirt. Spreadshirt hat im vergangenen Jahr leider mit der Änderung seiner Preisstruktur einen schlechten Ruf bekommen. Ich bin selbst z.B. aber immer noch bei Spreadshirt und verdiene dort weiter. Ja, die Design-Preise sind nicht mehr so hoch, aber es ist okay. Ich habe etwa 1/3 eingebüßt. Aber was heißt unterm Strich eingebüßt? Würde ich es nicht nutzen, würde ich nichts verdienen … Es muss jeder mit sich selbst ausmachen.

Toll fand ich in der Lektion, dass hier noch Hacks zu Spreadshirt verraten wurden, die deine Verkaufszahlen steigern.

 

  1. Redbubble

Bei Redbubble war ich bisher nicht. Ben hat mich aber überzeugt, es doch zusätzlich zu versuchen. Danke für den Tipp! Auch hier ist wieder alles gut erklärt, sodass man als Einsteiger sich relativ zügig anmelden kann.

 

  1. Shirtee

Shirtee … nun ja. Auch dort bin ich, aber nur noch mit Bestands-Shirts. Es lohnt sich einfach nicht mehr, es sei denn, du bist gewillt, für Werbung zu bezahlen. Es freut mich, dass Ben das ebenfalls so sieht. Er hat das Modul drin gelassen, für all jene, die mal schauen wollen, empfiehlt es aber auch nicht mehr. Dort gehe ich komplett mit.

PODFLIXX: Das Modul Shirtee
PODFLIXX: Das Modul Shirtee

 

  1. Trademark

Ui, das „böse Thema“ Markenrecht. Leute, wenn ihr mit Shirts anfangt: Macht euch kundig. Schaut euch die Trademarks an, bevor ihr einen Upload tätigt. Es kann sonst verdammt teuer werden.

Die Überprüfung der Marken ist kein Hexenwerk und recht einfach zu handhaben. Es ist halt nur nervig 😉

Aber dir wird hier genau erklärt, wie du vorgehen musst.

 

  1. Listing

    & Keywords

Spannendes und wichtiges Thema, das wir schon einige Male angeschnitten hatten: Die Keywords und das Listing.

Es gibt absolut wertvolle Tipps und ich finde es top, dass man Ben beim Listing schreiben über die Schulter schauen kann. Denn das ist wirklich ein Thema, bei dem sich sehr viele sehr schwertun.

 

  1. Mindset

Wie der Name schon sagt, geht es hier um deine Einstellung – vor allem in den Bezug auf das Unternehmertum. Was also solltest du machen, wenn deine Freunde und Verwandten dich klein halten? Wie kannst du deinen Ablauf strukturieren (genial fand ich hier die Excel-Tabelle!) und vieles, vieles mehr. Vielleicht gar nicht so verkehrt, diese Videos immer und immer mal wieder anzusehen, um dich daran zu erinnern, das du keinen Grund hast, aufzugeben.

 

  1. Outsourcing

Dieses Modul war für mich sehr interessant, weil ich leider nur wenig Zeit habe, mich mit vielen Geschäftsfeldern parallel „aufzuhalten“. Was kann man outsourcen und wie? Worauf sollte man achten und was tun, wenn einen der Designer über den Tisch ziehen will? Fragen über Fragen werden hier geklärt und sind sicherlich für all jene interessant, die das POD Business auslagern möchten bzw. Unterstützung suchen.

Letztlich ist es möglich, nahezu jede einzelne Aufgabe in dem Business outzusourcen.

 

  1. Flyingupload

In diesem Modul wird dir das Toll „Flyingupload“ vorgestellt. Ein Tool, mit dem du Nischenrecherche betreiben kannst und automatisiert deine Designs uploaden lassen kannst.

Bisher habe ich selbst immer „Merchtitans“ genutzt, werde mir aber Flyingupload einmal näher anschauen.

 

  1. Allgemeine Themen

Hier findest du ein riesiges Sammelsurium an Fragen, die immer wieder gestellt werden. Sehr spannend, hier durchzustöbern. Egal ob es um die Gewerbeanmeldung, um welche Designs in Tier10 und Tier25, Amazon News und vielem, vielem mehr geht, hier wirst du fündig. Das Modul umfasst fast 8 Stunden!

 

  1. Fragen und Antworten

Ein ähnliches Modul wie das vorhergehende mit noch einmal über 2 Stunden Inhalt.

Als Einsteiger in Evergreens oder Trends gehen? Welche Produkte verkaufen sich gar nicht bei MBA? Und vielem mehr!

 

  1. Design Tipps

CMYK oder RGB? Noch nie davon gehört? Dann solltest du dir unbedingt dieses Modul ansehen! Du erfährst hier alles über Farben, was gute und schlechte Designs sind und was du gegen Copycats tun kannst.

 

  1. Partnerprogramm

Partnerprogramm – jupp. Ich bin Mitglied beim Partnerprogramm vom PODFLIXX VIP Club. Heißt, wenn du über meinen Link hier kaufst, erhalte ich eine Provision, ohne, dass du draufzahlen musst. Das ist das klassische Affiliate-Marketing.

Was ich ein wenig schade finde: unter Partnerprogramm hätte ich mir an dieser Stelle etwas anderes gewünscht. Nämlich das Amazon Partnerprogramm, womit du deine Gewinne maximieren könntest, wenn du deine Shirts verkaufen möchtest.

Den Punkt „Partnerprogramm“ für Bens Affiliates gehört eher in den Footer o.ä. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung 😉

 

  1. BONUS: Shop CasyStudies

Das hier finde ich noch einmal ein ziemlich cooles Modul. Ben zeigt dir, wie er einen SpreadShop erstellt und wie du ihn anpassen kannst. Auf jeden Fall solltest du das langfristig im Auge behalten. Ich kann z.B. behaupten, dass 50% meiner Verkäufe über den Shop kommen, obwohl ich dafür keine  Werbung mache!

 

  1. Gewerbe – Unternehmer – Rechnung

Ganz, ganz wichtiges Thema, in dem alles rund um das Business behandelt wird. Angefangen bei der Gewerbeanmeldung über das Rechnung schreiben an Amazon und vielem mehr. Wenn du das Modul durch hast, bis du ziemlich gut gewappnet, um als Unternehmer durchstarten zu können.

PODFLIXX VIP Club.
PODFLIXX VIP Club

 

 

Fazit: PODFLIXX VIP Club

Ich habe mir die Tage und Nächte um die Ohren geschlagen, um den Videokurs anzuschauen. Und ich bin nicht einmal müde geworden. Sicherlich liegt das a) an der Begeisterung, mit der Ben sein Wissen weiter gibt und b) an dem umfangreichen Wissen. Mein Notizbuch ist voll. Trotz dass ich schon seit geraumer Zeit selbst Shirt-Designs veröffentliche, habe ich wieder vieles dazu gelernt. Besonders die Hacks waren für mich wertvoll.

Bist du ein Einsteiger in dieser Branche und hast trotz zahlreicher YouTube Videos noch keinen Erfolg verzeichnen können, dann ist der PODFLIXX VIP Club absolut empfehlenswert und sollte auf deiner Learning-Tour nicht fehlen. Du bekommst hier Wissen vermittelt von einem Coach, der es bei Amazon MBA zu Tier100.000 (!) geschafft hat. Eine absolute Hausnummer und nur selten zu toppen.

Du bekommst alles an Wissen auf einem Silbertablett und musst jetzt nur noch ins TUN kommen.

Von mir gibt es eine mega klare Empfehlung zu diesem Kurs, auch wenn sich ab und an etwas wiederholt. Aber das finde ich nicht schlecht – im Gegenteil. Das festigt das Wissen.

Danke an Benjamin Wötzel für diesen Kurs!

Hat dir der Beitrag geholfen? Ich freue mich über deine Bewertung!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar