5 Gründe, warum so viele im Affiliate Marketing scheitern

Immer mehr werden ins Affiliate Marketing gelockt und du könntest einer von ihnen sein. Tatsächlich ist Affiliate Marketing eine der effektivsten Methoden, um im Internet ein Vollzeiteinkommen zu erzielen. Es ist ein fairer Deal zwischen dem Merchandiser und seinen Affiliates, denn beide profitieren von jedem erzielten Verkauf. Wie in anderen Geschäftszweigen auch, hängt ein großer Teil des Gewinns im Affiliate Marketing von den Werbe- und Verkaufsstrategien der Partner ab. Mit dem Wachstum der Affiliate-Marketing-Branche nimmt auch der Wettbewerb zu. Deshalb muss ein Affiliate-Marketer kreativ genug sein, um potenzielle Kunden auf einzigartige und effektive Weise vom Kauf oder der Inanspruchnahme der angebotenen Produkte und Dienstleistungen zu überzeugen.

 

5 Gründe, warum man mit Affiliate Marketing scheitert

Im Vergleich zu traditionellen Werbepraktiken sind Partnerprogramme effektiver, risikofrei und kosteneffizienter. Aber warum scheitern immer noch viele Menschen im Affiliate Marketing?

Dafür gibt es viele Gründe und viele Bereiche des Programms, die es zu beachten gilt. Der kritischste Aspekt im Partnerprogramm ist die Werbung. Viele Affiliate-Vermarkter scheitern in diesem Bereich, weil es ihnen an harter Arbeit mangelt, was das Wichtigste im Affiliate-Marketing und auch in allen anderen Geschäftsbereichen ist. Obwohl es sich auszahlt, Glück zu haben, kannst du dich nicht einfach darauf verlassen. Affiliate Marketing ist nicht so einfach, wie Kunden auf die Website des Unternehmens zu leiten. Wenn du viel verdienen willst, musst du natürlich Zeit und viel harte Arbeit in die Werbung für deine Produkte investieren.

Wie bereits erwähnt, ist die Konkurrenz sehr groß und die Kunden sind heutzutage auch sehr klug. Denn wer will nicht den besten Kauf tätigen, d.h. weniger bezahlen und dafür mehr in Bezug auf Menge und Qualität bekommen.

 

Vorbereitung ist essentiell!

Mangelnde Vorbereitung ist auch ein Grund, warum jemand im Affiliate Marketing scheitert, egal ob er Merchandiser oder Affiliate ist. Ein Teil der Vorbereitung ist das Recherchieren. Der Händler muss bei der Auswahl der richtigen Partner-Websites für sein Partnerprogramm sehr wählerisch sein. Um sicherzugehen, dass er die beste Auswahl hat, muss er alle Möglichkeiten ausschöpfen, um hochinteressierte Partner zu finden, deren Websites zu seinen Produkten und Dienstleistungen passen.

Die Besucher der Partnerseiten müssen zu seinen Zielkunden passen. Andererseits muss der Affiliate-Vermarkter auch die gut zahlenden Merchants recherchieren, bevor er sich für ein Partnerprogramm anmeldet. Er muss sicherstellen, dass die Produkte und Dienstleistungen des Händlers seinen Interessen entsprechen, damit er dem Programm seine volle Aufmerksamkeit und Hingabe widmen kann. Er kann wertvolle Informationen erhalten, indem er sich in Affiliate-Foren informiert, verschiedene Affiliate-Programme vergleicht und Artikel über Affiliate-Marketing liest, in denen er Tipps von erfahrenen Affiliate-Marketern erhält, wie er die besten Merchants und Produkte mit hoher Conversion Rate auswählt.

 

Die richtige Webseite

Die Website ist ein sehr wichtiges Instrument für das gesamte Partnerprogramm. Als Affiliate-Vermarkter solltest du planen, wie deine Website aussehen soll, vom Domainnamen über das Design und die Gestaltung bis hin zu den Inhalten und Anzeigen.

Manche Nutzerinnen und Nutzer legen Wert darauf, was sie auf den ersten Blick sehen, und wenn sie deine Seite hässlich finden, werden sie sich den Inhalt nicht durchlesen, auch wenn deine Seite viel zu sagen und zu bieten hat. Auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die mehr als alles andere nach Informationen suchen.

Partnermarketer mit inhaltsreichen Websites sind in der Regel diejenigen, die in diesem Geschäft erfolgreich sind, weil der Inhalt die Besucherzahlen auf der Website erhöht. Websites mit qualitativ hochwertigen Inhalten mit relevanten Schlüsselwörtern und vor allem mit den richtigen Informationen über das Produkt und nicht mit leerer, aufgeblasener Werbung ermöglichen es dir, im Affiliate Marketing viel zu verdienen, selbst wenn du schläfst.

Wenn du nicht in der Lage bist, das Interesse des Besuchers deiner Website aufrechtzuerhalten, wirst du ihn auch nicht auf die Website des Händlers führen können. Kein Click-Through bedeutet keinen Verkauf und damit auch kein Einkommen für dich.

 

Die Wahl deines Domainnamens

Die Wahl eines Top-Level-Domainnamens ist ebenfalls entscheidend für den Erfolg des Partnerprogramms. Viele Partnerseiten tauchen nicht in den Suchmaschinenergebnissen auf, weil sie von den Partnermanagern als persönliche Seiten angesehen werden. Die großen Suchmaschinen und Verzeichnisse würden deine Seite als vergänglich ansehen und sie daher nicht in ihr Verzeichnis aufnehmen. Bevor du dich für einen Domainnamen entscheidest, solltest du wissen, was du bewerben willst.

Viele scheitern daran, dass ihre Websites nicht angemessen benannt sind. Selbst wenn sie genau die Produkte anbieten, nach denen der Kunde sucht, könnte er denken, dass die Website nicht relevant ist und sie deshalb nicht besuchen.

 

Bleibe lernwillig!

Vor allem muss ein Affiliate-Marketer bereit sein, mehr zu lernen. Sicherlich gibt es noch viel zu lernen und deshalb muss ein Affiliate-Vermarkter sich ständig weiterbilden, um seine Marketingstrategien zu verbessern. Viele scheitern, weil sie nicht in das Geschäft hineinwachsen und nur darauf bedacht sind, schnell viel Geld zu verdienen. Wenn du langfristige und sehr zufriedenstellende Ergebnisse erzielen willst, musst du dir Zeit nehmen, um die Grundlagen des Geschäfts zu lernen.

Vertiefe dein Wissen vor allem in den Grundlagen des Affiliate-Marketings, von der Werbung über die Programmierung und die Entwicklung von Webseiten bis hin zu Techniken der Suchmaschinenoptimierung. Studiere auch die Bedürfnisse und Wünsche der Nutzer deiner Website und wie die verschiedenen Anbieter miteinander konkurrieren.

 

Niemals aufgeben!

Versuche es immer wieder; sei nicht enttäuscht, wenn sich deine ersten Versuche nicht ausgezahlt haben. Tausende werden von der Möglichkeit angelockt, durch Affiliate-Marketing ein horrendes Einkommen zu erzielen, und melden sich deshalb bei einem Partnerprogramm an, ohne jeden Aspekt des Geschäfts genau zu verstehen. Wenn sie keine sofortigen Ergebnisse erzielen, hören sie auf und melden sich bei einem anderen Programm an und wiederholen den Prozess des Kopierens von Links und des Weiterleitens an andere. Wenn du dich für ein Partnerprogramm anmeldest, erwarte nicht, dass du sofort reich wirst. Arbeite an deinen Werbestrategien und sei geduldig. Du wirst nie wissen, wie viel du erreichen kannst, wenn du nicht ausdauernd bist.

Hat dir der Beitrag geholfen? Ich freue mich über deine Bewertung!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar