Keywordsuche mit Google, Ebay und Amazon

Internetrecherchen sind äußerst effektiv, um nicht nur herauszufinden, wie beliebt dein Thema ist, sondern auch, wie du deinen Autoresponder für maximale Ergebnisse einrichten kannst.

Die meisten Internetnutzer/innen finden das, wonach sie suchen, indem sie suchen, egal ob sie eine allgemeine Suchmaschine wie Google oder eine Website-spezifische Suchmaschine benutzen, um sich durch Mega-Websites wie e-Bay und Amazon zu wühlen.

Eine schnelle Suche nach deinem Thema wird zeigen, wie viele Menschen sich für dein Produkt interessieren und was sie dazu bewegt, es zu kaufen.

 

Inhaltsverzeichnis

Google

Google ist zweifelsohne die beliebteste Internetsuchmaschine – so sehr, dass ihr Name zum Synonym für eine Websuche geworden ist (z.B. „Ich konnte die Seite mit den Lottozahlen nicht finden, also habe ich einfach gegoogelt“).

Viele Onlinemarketer/innen machen die Verbesserung der Platzierung ihrer Website – also den „Platz in der Reihe“, an dem die Website in den Google-Ergebnissen für ihre Suchbegriffe erscheint – zu einem der wichtigsten Bestandteile ihrer Werbekampagnen.

Eine Top-10-Platzierung bei Google (d.h. eine Platzierung auf der ersten Seite der Suchergebnisse) kommt in der Marketingwelt dem Gewinn einer olympischen Goldmedaille gleich.

Wie kann dir das bei deiner Marktforschung helfen? Indem du die Top-Suchergebnisse von Seiten untersuchst, die du mit Schlüsselwörtern zu deinem Thema findest, kannst du herausfinden, was diese Seiten tun, um in den Suchmaschinen erfolgreich zu sein.

 

Die folgenden Schritte werden dir helfen, eine effektive und informative Google-Suche durchzuführen.

  1. Liste die Keywords und Phrasen zu deinem Thema auf. Wenn dein Thema z.B. „Heimarbeit“ ist, könnte deine Liste mit Schlüsselwörtern lauten: Heimarbeit, Homeoffice, Jobs von zu Hause aus usw.
  2. Gehe auf die Google-Startseite und gib dein erstes Stichwort oder deinen ersten Satz ein und klicke dann auf „Google Suche“.

 

Wenn du die Suchergebnisse erhältst, sieh dir die Seiten an, die für dein Thema relevant sind (Suchmaschinen sind keineswegs exakt, und manchmal findest du Ergebnisse, die sich nicht auf dein Thema beziehen oder zumindest nicht so, wie du es dir vorgestellt hast). Am besten machst du das, indem du mit der rechten Maustaste auf die Links klickst, die du besuchen willst, und „In neuem Fenster öffnen“ wählst. Auf diese Weise bleibt die Seite mit den Google-Suchergebnissen geöffnet, sodass du nicht erst in deinem Browser zurückgehen musst, um sie wiederzufinden.

  • 3. Achte darauf, wie die Seiten gestaltet sind (ist es ansprechend und leicht zu lesen oder bluten deine Augen?), welche Art von Text auf der ersten Seite steht (wirkt er informativ oder ist er nur ein Hype? Gibt es viele Rechtschreib- und Grammatikfehler?), und ob es offensichtlich ein verfügbares Produkt gibt. Wenn es einen Besucherzähler gibt, notiere dir, wie viele Besucher die Seite bekommen hat.
  • 4. Wiederhole diesen Vorgang mit den restlichen Keywords. Oft findest du dieselben Websites unter den Top 10 für verschiedene, verwandte Suchanfragen. Achte besonders auf diese, denn sie sind es, die du nachahmen möchtest, wenn du die Website für deinen Autoresponder erstellst.

HINWEIS: Wenn du eine Google-Suche zu deinem Thema durchführst und nur zwei oder drei verwandte Websites findest, bevor die Ergebnisse nicht verwandtes Material anzeigen, kann das ein Hinweis darauf sein, dass es einen begrenzten Markt für dein Thema gibt. In diesem Fall solltest du entweder deine Schlüsselwörter umformulieren und es erneut versuchen oder ein anderes Thema wählen.

 

eBay

Man sagt, dass man bei eBay alles kaufen kann, von Autos und Computern bis hin zu Kleidung, die früher von Berühmtheiten getragen wurde.

Der riesige Online-Marktplatz und das Auktionshaus ist ein Paradies für Käufer/innen und Verkäufer/innen, die bequem von zu Hause aus nach günstigen Angeboten suchen.

Wenn du bei eBay nach Produkten suchst, die mit deinem Thema zu tun haben, kannst du dich auf deinen Markt konzentrieren. Außerdem kannst du so herausfinden, wie viel die Käufer/innen bereit sind, für Produkte zu deinem Thema zu zahlen.

Befolge diese Schritte, um eBay nach Informationen zu durchforsten:

  1. Melde dich für ein kostenloses eBay-Konto an. So kannst du deine Erfahrungen personalisieren und eBay kann dir bei jedem Besuch relevante Informationen liefern.
  2. Gehe auf die eBay-Startseite und logge dich ein.
  3. Wähle eine der Kategorien auf der linken Seite, die für dein Thema relevant ist, und stöbere durch die Angebote oder suche über die Suchleiste oben auf der Seite nach einem bestimmten Artikel oder Thema.
  4. Notiere dir die Preisspannen, die Menschen bereit sind, für Artikel oder Produkte, die mit deinem Thema zu tun haben, zu zahlen. So bekommst du eine ungefähre Vorstellung davon, was du für dein Produkt verlangen solltest. Achte auch darauf, wie viele Produkte zu deinem Thema im Vergleich zu anderen Themen erhältlich sind. Dabei geht es nicht nur um Bücher: Vielleicht findest du CDs, Audioprogramme oder eine der vielen Formen, die dein Produkt annehmen kann.

 

Amazon

Amazon.de*, der andere Internet-Konsumriese, ähnelt e-Bay insofern, als dass du hier so ziemlich alles finden kannst, was du kaufen möchtest. Die größte Auswahl gibt es bei Amazon im Bereich Medien: Bücher, Filme und Musik, aber es gibt auch ein riesiges Angebot an Elektronik, Spielzeug, Schmuck, Kleidung und Accessoires und vieles mehr. Während sich e-Bay auf den Verkauf gebrauchter Produkte über Auktionen und Kleinanzeigen konzentriert, bietet Amazon neben neuen Produkten auch eine große Anzahl unabhängiger Verkäufer an, die gebrauchte Waren anbieten.

Mit der Marktrecherche auf Amazon verfolgst du zwei Ziele: Du kannst deine Konkurrenz identifizieren und herausfinden, wie beliebt dein Thema ist, und du kannst dich mit der Funktionsweise von Amazon vertraut machen, da du wahrscheinlich in Betracht ziehen wirst, dein Produkt über Amazon anzubieten.

Hier erfährst du, wie du das machst:

  1. Melde dich für ein Amazon-Konto an, wenn du noch keines hast. Wie eBay gibt dir Amazon personalisierte Empfehlungen, die auf deiner Such- und Kaufhistorie basieren, und hält dich mit den neuesten Informationen zu deinem Thema auf dem Laufenden.
  2. Sobald du dich angemeldet hast, gehst du auf die Amazon-Startseite und meldest dich an (möglicherweise wirst du automatisch angemeldet; Amazon behält seine Kunden gerne im Auge und lässt dich oft auch dann angemeldet, wenn du die Seite verlässt).
  3. Wähle in der Suchleiste oben auf der Seite Bücher aus der Dropdown-Liste und gib dein Thema oder deine Schlüsselwörter ein. Als Ergebnisse erhältst du sowohl gedruckte Bücher als auch E-Books. Da Amazon hauptsächlich mit neuen Produkten handelt, kannst du dir den Verkaufspreis von Konkurrenzprodukten ansehen.
  4. Notiere dir die Preise und die Anzahl der verfügbaren Titel zu deinem Thema.
Hat dir der Beitrag geholfen? Ich freue mich über deine Bewertung!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar