14 Schritte zu einer neuen Einkommensquelle mit Amazon Affiliate Marketing

Autor Bild
von Roland // 9. September

AFFILIATE MARKETING

Artikel Inhalt
1. Lerne die Grundlagen von HTML… Ja, ja, das ist wichtig
2. Wähle deine Nische
3. Wähle einen Domainnamen für deine Nischenseite
4. Registriere deinen Domainnamen
5. Richte dein Webhosting ein
6. Installiere WordPress
7. Gestalte deine Website optisch ansprechend
8. Erstelle Kategorien auf deiner Seite
9. Melde dich für Amazons Partnerprogramm an
10. Verwalte deine Tracking-IDs
11. Baue deinen ersten Link auf
12. Schreibe deine Artikel
13. Entwickle deine Amazon-Partnerseite
14. Bewirb deine Amazon-Partnerseite
9

Meine Top-Empfehlung im November 2023!

ki-training

Eine der einfachsten und schnellsten Möglichkeiten, ein zusätzliches Einkommen im Internet zu generieren, ist die Erstellung einer Amazon-Partnerseite.

Einige Amazon-Partner haben wahre Imperien aufgebaut und verdienen sechsstellige Beträge. Das ist jedoch nicht die Regel, sondern immer noch die Ausnahme.

Vollzeit-Online-Unternehmen können auf viele verschiedene Arten Geld verdienen, während eine Einzelperson oder ein Solopreneur, der bereits einen Tagesjob hat, weniger Zeit für die Werbung für Affiliate-Produkte aufwenden kann.

Trotzdem können sie ein paar hundert oder sogar ein paar tausend Euro verdienen (oder mehr, je nach ihren Fähigkeiten).

Der Aufbau einer eigenen Website ist kostengünstig, erfordert nur wenig Aufwand und dauert in den meisten Fällen nur einen Tag. Der Aufbau einer Partnerseite ist jedoch nur ein Schritt auf dem Weg zu einer zusätzlichen Einnahmequelle.

Die Herausforderung besteht darin, den richtigen Traffic anzuziehen, der sich in Produktverkäufe verwandelt, sobald ein Kunde auf deinen Amazon-Link klickt.

Die besten Ergebnisse erzielt man, wenn man die richtige Nische wählt.

Befolge und konzentriere dich auf die folgenden Schritte, um deine Erfolgschancen zu erhöhen.

Verwandt: Wie verdiene ich Geld mit dem Partnerprogramm von Amazon?

14 Schritte, um mit einer Amazon-Partnerseite Geld zu verdienen
1. Lerne die Grundlagen von HTML… Ja, ja, das ist wichtig
HTML zu lernen, um Webseiten und Anwendungen zu erstellen, ist weniger kompliziert als noch vor 10 oder 15 Jahren. Website-Plattformen wie WordPress, Wix oder Weebly haben einfache Vorlagen, die nur einen Knopfdruck erfordern, um eine Website zu aktivieren.

Aber du musst trotzdem wissen, wie man Bilder einfügt, Hyperlinks erstellt und Text formatiert.

Wenn du mit HTML und den grundlegenden Konzepten für den Betrieb einer Website nicht vertraut bist, solltest du dir die Zeit nehmen, es zu lernen. Es wird sich auf lange Sicht lohnen.

Wo du kostenloses Training bekommst: HTML lernen: Anleitungen und Tutorials

2. Wähle deine Nische
Für alles, was auf Amazon verkauft wird, wie z.B. Elektronik, Bücher, Musik, Kosmetika und Küchengeräte, kann eine Verkaufsprovision gezahlt werden. Bei preisgünstigen Artikeln wie Büchern gibt es jedoch nur ein paar Cent pro Verkauf, da die Provisionen zwischen 1 und 5 % liegen.

Um auf Amazon erfolgreich zu sein, musst du einen Markt anpeilen, in dem der Preis der Artikel über 50 US-Dollar liegt und das Volumen der Käufer/innen sehr hoch ist.

Wähle die Produktkategorien aus, die von den Verbrauchern am meisten nachgefragt werden und die dir Spaß machen oder in denen du über ein gewisses Fachwissen verfügst.

Verwandt: Die 10 besten Nischen, um online Geld zu verdienen

3. Wähle einen Domainnamen für deine Nischenseite
Wenn du eine persönliche Marke als Autor/in, Expert/in oder Redner/in aufbaust, wird dein Name häufig als Domain verwendet, um ein Publikum aufzubauen, vor allem bei Influencern auf YouTube, Twitter und Instagram.

Bei einer Nischenseite besteht die Lösung darin, der Website einen Namen zu geben, der die Nische widerspiegelt, z. B.:

scooter-electric-adult.com
ruder.biz
saftabsauger.net
matondeuseelectrique.com
usw.
Mach den Namen schlüsselwortreich. Denke an die Suchbegriffe, die eine durchschnittliche Person in ihre Suchmaschine eingeben könnte, um deine Website zu finden.

Vergleiche deinen Namen unbedingt mit anderen Websites, die bereits auf dem Markt sind.

4. Registriere deinen Domainnamen
Die Registrierung eines Domainnamens ist für ein oder zwei Websites nicht teuer, aber bei 10 bis 20 Nischensites kann es teuer werden. Spare Geld, indem du einen günstigeren Anbieter wie GoDaddy oder Namecheap wählst.

Es gibt auch das 1&1-System, auch bekannt als I0N0S, bei dem die Preise bei 1 € für das erste Jahr beginnen und in den Folgejahren je nach Plan stufenweise erhöht werden.

Wenn du technisch nicht so versiert bist, registriere den Domainnamen bei deinem Hosting-Unternehmen.

Zum gleichen Thema: Wie viel kostet es, eine monetarisierte Website mit Affiliate Marketing zu erstellen?

5. Richte dein Webhosting ein
Amazon-Affiliates können für einen Webhosting-Service fast nichts bezahlen. Du brauchst kein dediziertes Server-Hosting. Wix zum Beispiel bietet einen einfachen Blog-Service kostenlos an.

Du kannst leicht erschwingliche Webhosting-Dienste finden. Einige bieten die Möglichkeit, gegen eine geringe monatliche Gebühr eine unbegrenzte Anzahl von Domainnamen zu haben, was bedeutet, dass du mehrere Websites für verschiedene Nischen mit demselben Hosting-Paket betreiben kannst.

Hier sind ein paar Beispiele für günstige und dennoch zuverlässige Webhoster:

Bluehost
Ionos
Dreamhost
Hostgator
Greengecks
Hostpapa
Lws
6. WordPress installieren
Content Marketing ist eine der besten Methoden, um Besucher und Käufer zu gewinnen. WordPress, das beste CMS, ist einfach zu installieren und vereinfacht die Veröffentlichung. Es ist beliebt, um Inhalte wie Blogs und Artikel zu veröffentlichen.

Bei vielen Anbietern ist die Installation in einem Schritt erledigt. Das ist u. a. bei Wix, Weebly oder Bluehost der Fall.

Mit Schlüsselwörtern gespickte Produktrezensionen sind eine Gelegenheit für Content Marketing. Nachdem du WordPress installiert hast, musst du nur noch einige Artikel schreiben und auf Amazon verlinken, um bezahlt zu werden – natürlich erst, wenn das Produkt gekauft wurde 😉.

7. Gestalte deine Seite optisch ansprechend
Wenn der Inhalt König ist, dann ist das Design die Königin, und es wird immer wichtiger für Verbraucher, die einer glaubwürdigen Website vertrauen wollen. Einer der Vorteile von WordPress sind seine flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten.

Mit den WordPress-Plug-ins kannst du die Website so stark anpassen, wie du willst. Wenn du eine Aufgabe auslagern möchtest, ist es aufgrund der Beliebtheit von WordPress einfach, Experten zu finden.

WordPress bietet eine Vielzahl von Themes, die dir viel mehr Freiheit und Kontrolle bei der Gestaltung deiner Website geben.

Tausende von Themes sind auf WordPress verfügbar
Aber das reicht nicht aus. Füge ein E-Mail-Marketing-Tool hinzu, damit du die E-Mail-Adressen der Besucher deiner Website erfassen kannst, um ihnen später andere Produkte zu zeigen, die sie vielleicht kaufen möchten.

Achte aber darauf, dass du keine Amazon-Partnerlinks in deine E-Mails einfügst. Das ist in Amazons Partnerprogramm streng verboten.

8. Erstelle Kategorien auf deiner Website
Wenn du deinen Artikeln eine oder mehrere Kategorien zuordnest, können die Verbraucher deine Website in einer Suchmaschine besser finden und sich besser auf deiner Website zurechtfinden. Die meisten Blogging-Programme, darunter WordPress, Wix und Weebly, haben die Funktion, einen Beitrag einer Kategorie oder Unterkategorie zuzuordnen, die dir hilft, deine Beiträge zu organisieren.

Kategorien helfen den Besuchern auch, ihre Interessen genauer einzugrenzen.

Hier ist ein Beispiel für eine Affiliate-Website, die sich auf Rudergeräte konzentriert:

Organisation Nischenseite Affiliate Amazon
9. Melde dich für das Partnerprogramm von Amazon an
Es ist ganz einfach und kostenlos. Besuche einfach die Website von Amazon Frankreich und klicke auf den Link „Partner werden“ unten auf der Seite. Deine Website sollte bereits zumindest die Grundkonfiguration haben, auch wenn du noch keine Inhalte hast. Amazon prüft Websites oft manuell, bevor es Bewerber für das Programm zulässt.

Amazon stellt dir einen Haftungsausschluss zur Verfügung, den du auf deinen Seiten einfügen kannst. Dieser informiert die Leute im Interesse der vollen Transparenz darüber, dass du ein Amazon-Partner bist und in einigen Fällen eine Vergütung erhältst.

Kennzeichne dich eindeutig als Amazon-Partner
10. Verwalte deine Tracking-IDs
Im Menü deines Partnerkontos kannst du auf die Verwaltung deiner Tracking-IDs zugreifen: „Verwalte deine Tracking-IDs“. Du kannst mehrere Tracking-IDs erstellen, je nach gewünschter Segmentierung.

Mit deinen Tracking-IDs kannst du in den Berichten, die in der Partneroberfläche verfügbar sind, genauer verfolgen, woher die Klicks kommen und wer über deine Affiliate-Links kauft.

Du kannst segmentieren nach:

Nischen-Website, wenn du mehrere Websites hast, die du mit Amazon Affiliate monetarisierst.
Plattformen, wenn du auf Faceboook, Twitter, Pinterest oder Instagram wirbst.
Kategorien deiner Website
usw.
11. Baue deinen ersten Link auf
Sobald du in deinem Amazon-Partnerkonto eingeloggt bist, suchst du nach den Produkten, die du rezensieren möchtest, und verwendest Sitestripe, um einen individuellen Link zu dem Artikel zu erhalten. Amazon bietet auch eine Vielzahl anderer Optionen für den Aufbau von Links und Bannern.

 

Was ist SiteStripe?
Mit der SiteStripe-Funktion kannst du Links direkt von der Amazon.de-Website aus erstellen, ohne dich auf der Amazon-Partner-Website anmelden zu müssen. Damit kannst du Links (auch Kurzlinks) zu jeder Amazon-Seite erstellen und diese Links sogar auf Facebook oder Twitter teilen.

12. Schreibe deine Artikel
Erstelle Artikel und gib deine Meinung zu den Amazon-Produkten ab, die du bewirbst. Der beste Weg, um in den Augen der Internetnutzer/innen Glaubwürdigkeit aufzubauen, ist, die Produkte zu kaufen und sie wirklich zu testen.

Wenn du dir das nicht leisten kannst, sei transparent, indem du angibst, dass deine Rezension auf Recherchen auf verschiedenen Websites beruht und daher die Schlussfolgerung dieser Recherchen ist.

Diese Art der Meinungsäußerung wird auch von den Internetnutzern geschätzt, weil du die ganze Analyse- und Vergleichsarbeit leistest und in einem einzigen Artikel zusammenfasst. Das erleichtert ihnen die Recherche und die Entscheidungsfindung erheblich.

Gut zu wissen: Es ist verboten, Fotos von Amazon-Artikeln hochzuladen und auf deine Seite zu stellen. Verlinke stattdessen direkt zu den Fotos oder verwende ein Plugin, das dies automatisch tut.

13. Entwickle deine Amazon-Partnerseite
Bevor du eine Seite bewirbst, musst du Inhalte erstellen, die gehaltvoll genug sind, um das Interesse der Besucher zu wecken. Schreibe mehrere Produktrezensionen in mindestens zwei oder drei Kategorien. Du kannst auch Artikel, Nachrichten und Anleitungen schreiben, die sich auf dein Fachwissen in deiner Nische beziehen.

Je mehr Inhalte, desto besser. Du wirst die Möglichkeit haben, viel mehr Schlüsselwörter in den Suchmaschinen gut zu platzieren. Das führt zu mehr Besuchern auf deiner Seite und möglicherweise zu mehr Verkäufen.

14. Bewirb deine Amazon-Partnerseite
Die beste Art, kostenlos Werbung zu machen, ist, dich mit anderen Bloggern zu vernetzen, die über ähnliche Themen schreiben, und dich an Online-Communities zu beteiligen, in denen dein Thema diskutiert wird.

Eine andere Möglichkeit ist, deine Inhalte in sozialen Netzwerken zu teilen – Facebook, Instagram, Pinterest oder YouTube. Finde heraus, welches soziale Netzwerk deine Leser/innen am meisten nutzen und investiere deine Zeit dort.

Welche Schritte sollten Sie unternehmen, um eine erfolgreiche Einkommensquelle mit Amazon Affiliate Marketing aufzubauen

14 Schritte zu einer neuen Einkommensquelle mit Amazon Affiliate Marketing

Das Affiliate Marketing hat sich in den letzten Jahren zu einer hochprofitablen Einkommensquelle entwickelt. Eine der bekanntesten Plattformen für‌ Affiliate ‌Marketing ist ‍Amazon. Durch die Teilnahme am Amazon Partnerprogramm können Sie als⁣ Affiliate Marketer Provisionen verdienen, ​indem Sie Produkte auf Ihrer Website oder in Ihren Social-Media-Kanälen bewerben und Verkäufe generieren. In diesem Artikel werden 14 Schritte vorgestellt, wie Sie mit Amazon Affiliate Marketing eine neue Einkommensquelle erschließen können.

1.⁣ Hintergrundrecherche: Informieren Sie sich über das Amazon Partnerprogramm. Verstehen Sie die verschiedenen Provisionssätze, Bedingungen und Richtlinien, um erfolgreich als Affiliate Marketer zu agieren.

2. Nischenidentifikation: Wählen⁤ Sie eine Nische, in der⁤ Sie sich auskennen und die lukrativ ist. Durch Spezialisierung können Sie Ihre Zielgruppe besser ‍erreichen und potenzielle Käufer ansprechen.

3.‍ Erstellung einer Website:‍ Erstellen Sie eine Website,⁢ die Ihre Nische widerspiegelt und Besucher anzieht. Stellen Sie‍ sicher, dass Ihre Website professionell gestaltet ist und ⁣hochwertigen, relevanten Inhalt bietet.

4. Registrierung beim Amazon Partnerprogramm: Melden Sie ‌sich beim Amazon Partnerprogramm​ an und erhalten Sie Ihren persönlichen Affiliate-Link. ⁣Dieser Link ermöglicht es Amazon, Verkäufe von Ihrer Website zu verfolgen und⁤ Ihnen Provisionen zuzuweisen.

5. Keyword-Recherche:‌ Führen Sie eine gründliche Keyword-Recherche ‍durch, um Suchbegriffe zu finden, ⁤nach denen Ihre Zielgruppe sucht. Verwenden Sie diese Keywords in ⁢Ihren Inhalten,⁣ um Ihre Website für Suchmaschinen zu optimieren und mehr Traffic zu generieren.

6. Content-Erstellung: Erstellen Sie hochwertige Inhalte, die Ihre Nische und ⁣die von ⁢Ihnen beworbenen Produkte abdecken. Bieten Sie informative Artikel, Bewertungen, Anleitungen oder Vergleiche⁣ an, um Ihre Besucher zu informieren und zum Kauf zu überzeugen.

7. Platzierung der Affiliate-Links: Platzieren Sie Ihre Affiliate-Links strategisch in Ihren Inhalten. Achten Sie darauf, dass Ihre Links gut ‍sichtbar und leicht klickbar sind, um die ⁣Conversion-Rate zu maximieren.

8. ⁣Social Media Promotion: Nutzen Sie Social-Media-Plattformen, um Ihre Inhalte zu teilen und potenzielle Käufer anzuziehen. Erstellen Sie eine ⁢Social-Media-Strategie, um‍ Ihre Reichweite zu vergrößern ‌und mehr ⁤Traffic auf Ihre Website zu ⁢lenken.

9. E-Mail-Marketing: Sammeln Sie E-Mail-Adressen von Besuchern, die an Ihrer ⁤Nische ⁣interessiert sind. Nutzen Sie E-Mail-Marketing, um potenzielle Käufer ⁣regelmäßig‌ mit relevanten Angeboten und Informationen‌ zu versorgen.

10. Tracken und Analysieren: Verwenden ⁣Sie Tools wie Google Analytics, um den‌ Erfolg⁤ Ihrer Affiliate-Marketing-Aktivitäten zu⁢ verfolgen. Analysieren Sie Ihre Daten, um zu sehen, welche Strategien am besten funktionieren und passen Sie Ihre Kampagnen entsprechend an.

11. Optimierung des Traffics: Arbeiten Sie kontinuierlich daran, Ihren Traffic zu optimieren. Identifizieren Sie Schwachstellen und ⁢Möglichkeiten zur Verbesserung, um Ihren Traffic und ⁢Ihre Conversion-Rate zu steigern.

12. Diversifizierung der Einkommensquellen: Begrenzen Sie sich nicht nur auf das Amazon Partnerprogramm. ‍Erwägen Sie die Teilnahme an anderen Affiliate-Programmen oder das Erstellen eigener Produkte, um Ihre Einkommensquellen zu diversifizieren.

13. Geduld und Ausdauer: Das Erfolg mit dem Amazon Affiliate Marketing erfordert Geduld‌ und Ausdauer. Es ⁣dauert in der Regel einige Zeit, um eine solide Einnahmequelle‌ aufzubauen. Bleiben Sie dran und arbeiten Sie kontinuierlich daran,⁤ Ihre Strategien zu verbessern.

14. Skalierung und Automatisierung: Sobald Sie eine solide‌ Einkommensquelle mit dem Amazon Affiliate Marketing ⁤aufgebaut haben, können Sie​ Ihre Aktivitäten skalieren und automatisieren. Das Outsourcing ⁣von Aufgaben oder die Nutzung von ‌Tools kann Ihnen helfen, Ihr Einkommen weiter zu steigern.

Fazit

💰📢 Möchten Sie online Geld verdienen und finanzielle Freiheit erreichen?

🤔 Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie unseren Newsletter, um Informationen, Tipps und Ratschläge zur Einkommensgenerierung online zu erhalten.

💸 Verpassen Sie keine Gelegenheit mehr, Ihr Einkommen zu steigern und finanziell unabhängig zu werden. Geben Sie Ihren Namen ein, um personalisierte Geldverdienststrategien und Angebote zu erhalten!

📧 Füllen Sie das Formular aus und klicken Sie auf „Jetzt abonnieren“, um Ihren Weg zur finanziellen Freiheit zu beginnen und von unseren Erfahrungen zu profitieren.

Das Amazon ⁢Affiliate Marketing bietet eine große Chance, eine neue Einkommensquelle zu erschließen. Durch Geduld, kontinuierliche Optimierung und effektive Marketingstrategien können Sie⁣ als Affiliate Marketer erfolgreich sein. Befolgen Sie die oben genannten 14 Schritte, um Ihr Einkommen mit Amazon Affiliate Marketing zu steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert