3 Dinge, die du für das Affiliate Marketing brauchst

Bevor ich dir die drei wichtigsten Werkzeuge vorstelle, die du brauchst, um im Affiliate Marketing erfolgreich zu sein, möchte ich zunächst einige Fragen auflisten, die jeder hoffnungsvolle Affiliate Marketer beantwortet haben sollte, bevor er in dieses lukrative Geschäft einsteigt.

  1.  Was braucht es, um ein erfolgreicher Affiliate Marketer zu werden?
  2.  Was sind die wichtigsten Zutaten für eine Affiliate Marketing Erfolgsgeschichte?
  3.  Gibt es eine Abkürzung zum Affiliate-Marketing-Ruhm?

Das sind die Fragen, die hoffnungsvollen Affiliate Marketern durch den Kopf gehen, und ich werde mein Bestes tun, um sie in diesem Artikel zu beantworten.

Obwohl Affiliate Marketing als eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten angepriesen wird, online Geld zu verdienen, ist es nicht so einfach, wie es klingt.

Der kluge Affiliate-Vermarkter plant jede Aktion und führt sie so gut wie möglich aus. Die richtigen Werkzeuge zu haben, kann den Unterschied ausmachen, ob man eine große Erfolgsgeschichte schreibt oder geschlagen und mittellos endet, wie es viele tun.

Es ist wichtig, dass der potenzielle Affiliate Marketer die Tatsache akzeptiert, dass sein/ihr Affiliate Marketing-Geschäft nur dann profitabel sein wird, wenn er/sie die richtigen Werkzeuge einsetzt.

Wir haben einige Affiliate-Vermarkter in der Branche zu diesem Thema befragt und sie haben uns großzügig verraten, was ihrer Meinung nach die drei wichtigsten Werkzeuge für ein erfolgreiches Affiliate-Marketing-Geschäft sind. Diese werden im Folgenden direkt von ihnen an dich weitergegeben.

 

Schlüsselwerkzeug Nr. 1: DEINE EIGENE WEBSITE

Das wichtigste und unverzichtbare Werkzeug im Affiliate Marketing ist deine eigene Website. Der erste Schritt zu einem erfolgreichen Affiliate-Marketing-Geschäft ist der Aufbau einer guten, glaubwürdigen und professionell aussehenden Website.

Deine Website ist der Ausgangspunkt für alle deine Marketingbemühungen. Du musst also zunächst eine benutzerfreundliche Website erstellen, die deine potenziellen Kunden anspricht und sie dazu bringt, auf die Links zu den von dir beworbenen Produkten und Dienstleistungen zu klicken (und hoffentlich auch etwas zu kaufen).

Deshalb ist es wichtig, dass du dich darauf konzentrierst, eine Website zu erstellen, die den Bedürfnissen deiner potenziellen Kunden gerecht wird.

Das Wichtigste, was du dir immer vor Augen halten solltest, ist, dass fast alle Internetnutzer/innen online gehen, um Informationen zu suchen und nicht unbedingt, um etwas zu kaufen. Vor allem aber solltest du deine Website mit originellen, relevanten und nützlichen Inhalten füllen.

Menschen lieben Artikel, die ansprechend und hilfreich sind. Denke daran, dass im Internet der Inhalt König ist. Gute, qualitativ hochwertige Inhalte erhöhen nicht nur deine Glaubwürdigkeit, sondern können dir auch zu einem besseren Suchmaschinenranking verhelfen.

Indem du relevante und nützliche Artikel veröffentlichst, machst du dich zu einem Experten auf dem jeweiligen Gebiet und damit zu einem vertrauenswürdigen Befürworter des Produkts oder der Dienstleistung, die du bewirbst. Der Aufbau eines guten Rufs ist ein wichtiger Schritt, um einen treuen Kundenstamm zu gewinnen.

 

Meine Blogs betreibe ich via All-Inkl.com
Meine Webseiten betreibe ich via All-Inkl.com

 

Schlüsselinstrument Nr. 2: VERWENDUNG VON ANREIZEN

Der Wettbewerb in der Internetwelt ist extrem hart. Du musst deiner Konkurrenz immer einen Schritt voraus sein, um sicherzustellen, dass du einen großen Teil deines Zielmarktes eroberst.

Deshalb musst du alle Möglichkeiten nutzen, um Menschen nicht nur zum Besuch deiner Website zu bewegen, sondern auch dazu, auf die Websites der von dir beworbenen Produkte und Dienstleistungen zu klicken und diese zu besuchen.

Der Aufbau einer Opt-in-E-Mail-Liste ist eine der besten Methoden, um potenzielle Kunden zu gewinnen. Erstelle deinen eigenen Newsletter oder dein eigenes E-Zine.

Biete deinen potenziellen Kunden Anreize mit Mehrwert, damit sie sich für deinen Newsletter anmelden. Du kannst Software, Zugang zu exklusiven Dienstleistungen, ein E-Book oder sogar Zugang zu einem Produkt verschenken, das du in der Vergangenheit versucht hast zu vermarkten und das sich nicht gut verkauft hat – das kann dein eigenes Produkt sein oder eines, für das du Wiederverkaufsrechte hast.

Die Tatsache, dass es sich für dich nicht gut verkauft hat, bedeutet nicht, dass dein potenzieller Kunde es nicht als wertvolles Geschenk empfinden wird… besonders, wenn es kostenlos ist!

 

Schlüsselinstrument Nr. 3: LINK-POPULARITÄT

Es kann gar nicht genug betont werden, wie wichtig es ist, gezielten Traffic auf deine Website zu bringen. Der so wichtige Web-Traffic steht ganz oben auf der Liste der wichtigsten Eigenschaften in der Internetwelt. Präge dir das gut ein.

Menschen auf deine Website zu locken, sollte dein erster und wichtigster Auftrag sein. Tu alles, um ein hohes Suchmaschinenranking zu erreichen. Die Linkpopularität ist einer der Faktoren, die die Suchmaschinen für die Ermittlung der Suchmaschinenplatzierungen verwenden.

Um deine Linkpopularität zu erhöhen, musst du also eine aggressive, unnachgiebige Kampagne für wechselseitige Links starten.

Eine der besten Möglichkeiten, dies kostenlos zu tun, ist das Einreichen von Artikeln mit dem Link zu deiner Website im Ressourcenkasten bei E-Zines und Artikelverzeichnissen. Dadurch wirst du nicht nur bekannt, sondern hast auch die Möglichkeit, für fr.ee zu werben, indem du einen Link zu deiner Website einfügst. Je mehr Seiten du deine Artikel einreichst, desto höher ist deine Linkpopularität.

Arbeite sorgfältig daran, dass deine Artikel originell, relevant und nützlich sind, damit mehr Websites sie aufgreifen. Die Aufmerksamkeit, die du dadurch erhältst, lässt sich nicht mit einem Preisschild versehen.

 

Das sind nur drei der vielen Werkzeuge, die ein/e Affiliate-Vermarkter/in nutzen kann, um sein/ihr Verdienstpotenzial zu maximieren. Die Möglichkeiten sind endlos und werden nur durch deine Fantasie, Kreativität und deinen Einfallsreichtum begrenzt.

 

Welche Ideen und Strategien setzt du ein?

Hat dir der Beitrag geholfen? Ich freue mich über deine Bewertung!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar