• Ergänzend zu dem Tipp mit der Preisreduktion, muss man hinzufügen: Klar, rechnerisch wirkt es zunächst mal so, als wäre man mit „Quartalzahlung“ besser dran als mit der monatlichen Zahlung. Der Punkt ist aber: Man sollte den Viralmailer nicht als Dauereinnahmequelle betrachten! Das kann man an 1-2 Monaten im Jahr schon mal machen und da kann es unterm Strich lohnenswert sein. Dann sollte man aber eben immer nach dem Monat wieder kündigen. Man darf auch nicht vergessen: Soviele neue Mailempfänger kommen da nicht mehr hinzu! Also wie Sandra korrekt empfohlen hat: Nicht die Quartalszahlung nehmen , sondern die Variante mit der monatlichen Bezahlweise. Dann im gewählten Monat wirklich alle vier Tage die 3000 Mails raus senden, dann sollte es sich normal unterm Strich lohnen.

  • >
    Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial